CGM ELVI im Sozialwesen

Der digitale Wandel verändert die Soziale Arbeit nachhaltig.
Die Lebenswelt der AdressatInnen umfasst die klassischen Sozialräume, aber zunehmend auch die Datenräume bzw. digitalen Lebenswelten. Neue technische Möglichkeiten verändern die Anforderungen an die Kommunikation. 

Um eine adressatenorientierte und ortsunabhängige Kommunikation zu ermöglichen, werden in der Praxis häufig „kreative” digitale Lösungen, z. B. soziale Netzwerke oder Messenger, eingesetzt. Solche vermeintlichen Lösungen werden weder dem Datenschutz noch dem professionellen Standard einer vertrauensvollen Beratung gerecht. Häufig wird nicht darüber nachgedacht, dass vertraulichste Informationen an kommerzielle Dienste weitergegeben werden. 

CGM ELVI bietet hier eine verlässliche und datenschutzkonforme Alternative zu verschiedenen Messenger- und Videodienstanbietern. Mit CGM ELVI wurde in Kooperation mit Praxiseinrichtungen der Sozialen Arbeit unter der fachlichen Begleitung von Herrn Prof. Dr. Klein von der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen ein passgenaues Angebot für vertrauliche Gespräche entwickelt. Sie Software eröffnet Ihnen so neue Wege in der Kommunikation mit Ihren AdressatInnen und/ oder KollegInnen. 

CGM ELVI leistet damit einen entscheidenden Beitrag zur Professionalisierung der Sozialen Arbeit und verbessert die Kommunikation zwischen allen Beteiligten.

Nutzen für das Sozialwesen

 

Zeit sparen

 

Patientenzufriedenheit

 

Reduzierung des Arbeitsaufwands

 

Kostenoptimierung

  • Einfache, persönliche und ortsunabhängige Unterstützung von KlientInnen
  • Sichere und datenschutzkonforme Kommunikation 
  • Vernetzung mit KollegInnen, Familienmitgliedern der KlientInnen, und medizinischem Fachpersonal 
  • Schnelle Reaktionsmöglichkeit bei kritischen und plötzlich auftretenden Situationen