CGM ELVI im Gesundheitswesen

Videosprechstunden mit Patienten

Arztpraxen haben es tagtäglich mit Menschen in den unterschiedlichsten Lebenssituationen zu tun. Nicht selten erfordert das ein hohes Maß an Flexibilität – bei allen Beteiligten.

Gerade für ältere, immobile oder andere Patienten in häuslicher Pflege und Pflegeheimen ist die Anreise zum Arzt für Routineuntersuchungen häufig eine enorme Belastung. 

CGM ELVI ist nach den Vorgaben der Kassenärztlichen Bundesvereinigung zertifiziert. Videosprechstunden mit Patienten können nach dem EBM abgerechnet werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Zeit sparen

 

Patientenzufriendeheit

Reduzierung der Arbeitsbelastung

Kostenoptimierung

Fachkonsile mit Kollegen

Bei interdisziplinären Fallbesprechungen ist eine Telefonkonferenz oftmals nicht ausreichend. Denn für die Falldiskussion wird eine technische Infrastruktur benötigt, die nicht nur sicher ist, sondern auch genau auf den Anwendungsfall zugeschnitten ist. Dies liefert CGM ELVI.

Bis zu fünf Fachpersonen können gleichzeitig an einem Videokonsil mit CGM ELVI teilnehmen und gemeinsam auf Wunsch Dokumente betrachten und besprechen. Auch die gemeinsame Betrachtung von wichtigen Informationen über den Einsatz des Screensharings ist möglich.

Damit die sensiblen Patienteninformationen geschützt bleiben, findet die Videokonferenz stets in einer gesicherten Umgebung statt.

CGM ELVI ist nach den Vorgaben der Kassenärztlichen Bundesvereinigung zertifiziert. Videokonsile mit Kollegen können nach dem EBM abgerechnet werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Nutzen für den Arzt

  • Stressreduktion im Praxisalltag für das gesamte Team, z.B. durch die Anwesenheit von weniger Patienten
  • Zeit- und Ressourceneinsparung durch die Vermeidung von Hausbesuchen mit langen Anfahrtswegen
  • Unterstützung bei der bedarfsgerechten Versorgung von immobilen Patienten, Heimbewohnern und behinderten Menschen
  • Verbesserung des Praxismanagements und der Patientenbindung
  • Sichere und einfache Vernetzung mit medizinischem Fachpersonal oder häuslichen Pflegeinrichtungen 
  • Anweisung und Anleitung von Mitarbeitern bei Hausbesuche 

Nutzen für den Patienten

  • Weniger Wartezeiten und Anfahrtswege
  • Weniger  Krankentransporte von Patienten mit Mobilitätsproblemen oder hohem Pflegebedarf
  • Vermeidung von Infektionen  in Warteräumen
  • Persönlicher, visueller und akustischer Kontakt mit dem Arzt 
  • Einfache Handhabung – auch via App